Billige Möbel, dank Paletten

chairs-1143711_640Die Palette als Baumaterial verwenden, eine gute Idee, da Paletten des Öfteren wieder verwertet werden können. Über den ökologischen Aspekt und die geringen Materialkosten hinaus bietet sich die Palette der Größe und Beschaffenheit nach, hervorragend für den Möbelbau an. Hier sind der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt, fast alle Vorstellungen diesbezüglich können in die Realität umgesetzt werden. Möbel aus Paletten zu bauen ist nicht nur kostengünstig, sondern dadurch wird auch eine umweltfreundliche Recyclingmethode ausgeführt. Bereits die Herstellung einer Palette selbst erfordert keinerlei großen industriellen Aufwand und die Palette wird nach ihrem eigentlichen Lebenszyklus weiterverwendet.

Die drei gängigsten Gestaltungsvarianten bei Paletten sind Naturholz, Farbe und schwarz-weiß. Für die Variante Naturholz (Palette im Naturlook) genügt es, die Palette abzuschleifen und anschließend Klarlack als Holzschutz aufzutragen. Lackiert werden sollten vor allem Tische und Theken, damit diese abwaschbar sind. Für den Möbelbau sollten nur Paletten verwendet werden, die unbehandelt und frei von Giftstoffen sind.

Beispiel Küchenregal

Benötigtes Material und Werkzeuge

• 1 Palette
• 7 Halter für Gläser
• 14 Schrauben, 55 cm
• Akkuschrauber
• Hand- oder Kreissäge

Für solch ein Möbelstück ist es vorteilhafter, eine farbige Gestaltungsvariante zu wählen. Dabei vorerst vor dem Schleifen eine erste Schicht weiße Farbe auftragen, nach dem Schleifen die eigentliche Farbe aufstreichen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

Zuerst die erste Palette auf den Boden legen und der Länge nach auf Höhe des zweiten Deckbretts durchsägen. Anschließend das Teil mit nur noch einer Klotzreihe verwenden. Die Palette so drehen, dass die beiden Deckbretter sich nun an der Regalunterseite befinden und den Regalboden bilden.
Anschließend die Gläserhalter unter die Regalbretter schrauben, anschließend das Regal an der Wand anschrauben.

Tipp: Über die Farbe einen Schutzlack auftragen, erhöht die Haltbarkeit der Farbe wesentlich. Hierfür benötigt man einen Schleifer, Schleifpapier mit feiner Körnung, weiße Farbe, Farbe nach Wahl und eine Dose Klarlack. An diesem Regal werden Gläserhalter befestigt bzw. angeschraubt. Nach demselben Prinzip können auch Haken zum Aufhängen von Geschirrtüchern oder Tassen befestigt werden. Noch besser, man baut zwei Regale, um sie an der Wand aufzureihen. Durch die geringe Tiefe der Regale stören diese auch in kleinen Küchen nicht und bieten dennoch viel Stauraum.

Fazit: Eine äußerst einfache und preisgünstige Methode, um damit ein Küchenregal zu errichten. Hervorragend geeignet für Küchen mit wenig Platz bzw. für Kochecken in Einzimmer- Wohnungen Solch ein Regal kann auch von handwerklich unbegabten Personen aufgebaut werden. Das ist nur ein Beispiel von vielen, wie Paletten zu Möbeln umgestaltet werden können.