Beim Haus- Wohnungskauf beachten

Den Zustand der Immobilie gut überprüfen

abode-987096_640Kennen Sie den Film „Geschenkt ist noch zu teuer“? Falls nicht, schauen Sie sich diesen vor dem Hauskauf an, dann verstehen Sie, warum es so wichtig ist, die Immobilie zu überprüfen. Mängel verstecken sich meist hinter den Wänden. Undichte Rohre, kaputte Leitungen, Schimmel und Co sind keine Seltenheit. Manchmal ist Holz morsch und das Dach undicht. All diese Mängel sind im ersten Augenblick nicht ersichtlich. Deswegen sollten Sie einen Profi zu Rate ziehen.

Stellen Sie Fragen und überprüfen Sie alles

Scheuen Sie sich nicht, dem Hausbesitzer oder dem Immobilienverkäufer Fragen zu stellen. Lassen Sich gewisse Aussagen schriftlich geben, weil Sie im Endeffekt etwas in der Hand haben. Falls der Besitzer behauptet, dass alles überprüft wurde, und es kommt nach dem Kauf zu Problemen, können Sie sich die Schäden ersetzen lassen. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Bevor Sie Millionen in ein Haus stecken, lassen Sie es von einem Fachmann überprüfen.

Für die Überprüfung sollten Sie nicht den Makler fragen, der das Haus in der Vermittlung hat, sondern einen unabhängigen Gutachter zu Rate ziehen. So eine Begutachtung kostet zwar im Schnitt 300-500,- Euro, zahlt sich aber unter dem Strich aus. Zudem weiß man dann im Vorfeld genau was einen erwartet und man kann die Kosten, für die Instandsetzung der eventuellen Mängel, dem Kaufpreis gleich mit dazu addieren.

Wenn Sie einmal den Vertrag unterschrieben haben, ist es trotz Mängel nur schwer, da wieder rauszukommen. Auch, wenn Sie vor Gericht Chancen auf Schadenersatz hätten, kann dies Monate dauern. Bis dahin wollen Sie schon längst umbauen oder darin wohnen. Gutachter können gewisse Dinge rasch erkennen, ob die Wände zum Beispiel feucht sind oder ob es Probleme mit den Leitungen gibt. Eine Haussanierung ist keine Seltenheit, viele Hausbesitzer müssen Geld in Ihr Projekt stecken. Nur macht es einen Unterschied, ob alle Wände aufgerissen werden müssen oder ob nur das Dach erneuert werden muss.

Vorsichtig Schnäppchenhäuser!

Hinter günstigen Häusern steckt meistens eine Geschichte. Entweder jemand möchte das Haus günstig loswerden, weil es sonst niemand kauft. Oder, jemand muss es verkaufen, weil er in Geldnot ist. Überprüfen Sie die Geschichten gut und glauben Sie nicht alles, was man Ihnen erzählt. Viele sprechen von Geldnot, obwohl Sie genau wissen, dass sich das Haus in einem katastrophalen Zustand befindet. Bei günstigen Objekten sollten Sie immer zuerst davon ausgehen, dass etwas nicht stimmt. Lassen Sie es überprüfen, und unterschreiben Sie nicht zu voreilig.